Wolfgang Jörg, MdL

Landtagsbüro

Postfach 101143 / Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Wahlkreisbüro

Elberfelder Straße 57

58095 Hagen

Wolfgang Jörg wurde am 24.01.1963 geboren und kandidiert bei der Landtagswahl am 15. Mai 2022 im Wahlkreis 103 (Hagen I).

Ausbildung und Beruf

  • Studium Soziale Arbeit an der Fachhochschule Dortmund mit dem Abschluss Diplom-Sozialarbeiter
  • Wiss. Mitarbeiter des Hagener Landtagsabgeordneten W. Kramps
  • Seit 2005 Mitglied des Landtags NRW
  • Vorsitzender des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend
  • Mitglied im Petitionsausschuss

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • Vorsitzender des AWO-Unterbezirks Hagen/Märkischer Kreis
  • Vorsitzender des Fördervereins der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW, Abteilung Hagen
  • Mitglied im Förderverein des Theaters Hagen

Das NRW von Morgen

Deshalb möchte ich mit Euch das Morgen gewinnen:

Ich möchte, dass alle Menschen die gleichen Chancen erhalten, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten, ihre Fähigkeiten und Talente zu entwickeln und in einer Gesellschaft leben, die geprägt ist von Respekt und Solidarität. Mein Ziel: Bildungschancen für alle – von Anfang an und gebührenfrei.

Mein Wahlkreis

Das macht meinen Wahlkreis besonders:

Hagen hat finanzielle Probleme, besitzt aber großes Potential mit engagierten Menschen, innovativen und zukunftsorientierten Unternehmen in einer vielschichtigen Bildungslandschaft. Kultur, Natur und Industrie prägen gleichermaßen das Bild der Stadt. Hier zählen Kreativität, Toleranz und Einsatz.

Diese Themen sind mir für meinen Wahlkreis besonders wichtig:

Hagen braucht den Schuldenschnitt. Nur so kann die Stadt die Kita-Gebühren abschaffen, die Qualität der Kinderbetreuung gewährleisten, den ÖPNV und den Radverkehr ausbauen und den Lärmschutz verbessern. Unsere Industrie braucht Unterstützung auf dem Weg in die umweltfreundliche Produktion.

Euer Kandidat

Das mache ich am liebsten, wenn’s mal nicht um Politik geht:

Dann entspanne ich beim Radfahren durch unsere Wälder. Ich stehe gern am Kochtopf und verwöhne meine Gäste mit traditionellen Gerichten. Und sind die Akkus mal leer, reise ich nach Teneriffa. Das ist meine Lieblingsinsel. Dort werden sie wieder aufgeladen.