Ute Schäfer

Ute Schäfer wurde am 22. März 1954 in Lage geboren.

Politischer Werdegang

  • seit 1982 SPD-Mitglied
  • von 1989 bis 2000 Ratsmitglied in Lage/Lippe
  • 1994 bis 2000 Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Lage
  • von 2000 bis 2008 Kreisvorsitzende der lippischen SPD
  • seit 2000 Landtagsabgeordnete
  • von November 2002 bis Mai 2005 Ministerin für Schule, Jugend und Kinder
  • 2005 – 2010 stellvertretende Vorsitzende der SPD Landtagsfraktion und bildungspolitische Sprecherin
  • seit 2006 stellvertretende Vorsitzende der NRW SPD
  • seit 2006 verantwortlich für das Programm „Beste Bildung für alle“
  • seit April 2008 Vorsitzende der SPD Region OWL
  • von Dezember 2009 – Juli 2010 Mitglied im WDR Rundfunkrat
  • 15. Juli 2010 – Oktober 2015 Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Abitur 1972 in Detmold
  • bis 1975 Studium in Münster und Bielefeld  für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen (Englisch, Mathematik, Arbeitslehre/Wirtschaft)
  • bis 1996 Lehrerin und Konrektorin an lippischen Grund- und Hauptschulen
  • bis 2000 Geschäftsführerin des SPD Bezirks OWL
  • seit 2000 Mitglied des Landtags

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • AWO
  • ver.di