Pit Clausen

Pit Clausen

Kontakt

Arndstr. 6-8

33602 Bielefeld

Pit Clausen wurde am 12.05.1962 in Düsseldorf geboren. Er lebt in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

Persönliche Daten

  • Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld
  • Vater: Hans- Christian Clausen, Werkzeugmacher
  • Mutter: Ingrid Helga, geb. Albuschat, kaufm. Angestellte
  • Geschwister: Zwillingsbruder Jürgen
  • Konfession: evangelisch

Politischer Werdegang

  • seit 1983 SPD-Mitglied
  • seit 1994 Mitglied des Rates
  • 1994 – 1999 im Schwerpunkt als sozialpolitischer Sprecher der Fraktion
  • 1999 – 2004 Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses
  • seit 2002 Vorsitzender der Fraktion
  • seit 2004 Vorsitzender des Beteiligungsausschusses
  • seit 2006 Mitglied im Unterbezirksvorstand
  • einige weitere aktuelle Funktionen: stellv. Vors. Hauptausschuss, Aufsichtsrat Stadtwerke Bielefeld, Vors. Gesellschafterversammlug der BBVG
  • seit 30.08.2009 gewählter Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1968 – 1972 Städtische Gemeinschaftsschule in Hilden
  • 1972 – 1981 Dietrich Bonhoeffer Gymnasium in Hilden
  • 1981 – 1982 Stabsdienstsoldat in Buxtehude
  • 1982 – 1989 Studium der Rechtswissenschaft an der Uni Bielefeld
  • 1989 – 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Schwerdtner
  • seit 1990 Richter in der Arbeitsgerichtsbarkeit, eingesetzt an den Arbeitsgerichten Düsseldorf, Herford, Detmold, Bochum, Hagen, Paderborn, Bielefeld

Nebentätigkeiten

  • Wissenschaftlicher Autor
  • Durchführung von Seminaren für Betriebsräte
  • Leitung von betriebsverfassungsrechtlichen/ personalvertretungsrechtlichen Einigungsstellen

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • Verdi
  • Förderkreis des Bielefelder Flüchtlingsrates
  • IBZ Verein
  • Arminia Bielefeld
  • BTG
  • Theater- und Konzertfreunde
  • Pro Bielefeld e.V.

Freizeitaktivitäten

  • vor allem sein Golden Retriever Monty
  • Krimis lesen
  • Sport
  • Aktivreisen
  • genießen

Handycaps

  • Farbenblind (kann deshalb keinen Segelschein machen)