Peter Weckmann

Peter Weckmann

Peter Weckmann wurde am 25. April 1952 in Wattenscheid geboren. Er ist verheiratet und hat ein Kind.

Politischer Werdegang

Nach seinem Eintritt in die SPD im Jahr 1970 nahm Weckmann verschiedene Funktionen im Ortsverein Gelsenkirchen-Bulmke und im Unterbezirk Gelsenkirchen wahr. Von 1996 bis 2008 war Weckmann Geschäftsführer des SPD-Unterbezirks Essen. Zuvor war er ab 1989 in der gleichen Funktion bei den Unterbezirken Remscheid und Krefeld tätig. Von 2002 bis 2008 war Weckmann außerdem stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der NRWSPD.

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Nach dem Abitur leistete Weckmann bei der AWO in Gelsenkirchen seinen Zivildienst. Anschließend nahm er an der Uni/Gesamthochschule Essen das Studium der Erziehungswissenschaften auf, das er als Diplom-Pädagoge abschloss. Danach arbeitete er in der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Stadtteilkulturarbeit und als Praxisanleiter für Mitarbeiter in Häusern der offenen Tür.

Ehrenämter und Mitgliedschaften

Neben seiner Parteizugehörigkeit ist Peter Weckmann unter anderem Mitglied der Arbeiterwohlfahrt, der Gewerkschaft ver.di, der SJD – Die Falken, des Förderkreises Theater und Philharmonie in Essen sowie des FC Schalke 04. Darüber hinaus ist er ehrenamtlich als Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Kinderheims Funkestiftung e.V. aktiv.

Freizeitaktivitäten

In seiner Freizeit liest er gerne Krimis, hört Musik, besucht die Heimspiele des FC Schalke 04 und hält sich fit bei langen Spaziergängen mit Digger, einem acht Jahre alten Boxer, der vor fünf Monaten aus dem Tierheim zur Familie gestoßen ist.