Michaela Engelmeier, SPD NRW Bundestag

Michaela Engelmeier

Abgeordnetenbüro Berlin

Platz der Republik 1

11011 Berlin
Bild: NRWSPD

Michaela Engelmeier wurde in Hagen (Westfalen) am 10. Oktober 1960 geboren. Sie hat zwei Kinder.

Wahlkreis 99 (Oberbergischer Kreis)

 

Persönliche Daten

Obwohl in Hagen/Westfalen am 10. Oktober 1960 geboren, bin ich aus ganzem Herzen Oberbergerin. Hier ist mein Lebensmittelpunkt und meine Heimat. Ich wohne in Engelskirchen und habe zwei erwachsene Kinder.

Politischer Werdegang

  • seit 1992 Mitglied der SPD
  • 1994/95 Ortsvereinsvorsitzende der SPD Ehmen/Mörse (Wolfsburg)
  • 1996 Personalrätin in der ÖTV Samtgemeinde Bödecker Land
  • seit 2004 Mitglied im Oberbergischen Kreistag
  • seit 2004 Mitglied im Sportausschusses des Oberbergischen Kreises
  • seit 2006 stellv. Regionalvorsitzende der SPD Mittelrhein
  • seit 2008 stellv. Vorsitzende SPD Kreisverband Oberberg
  • 2009 – 2014 Mitglied im Ausschuss für Soziales und Familie des Oberbergischen Kreises
  • seit 2009 Mitglied des SPD Parteivorstandes
  • seit 2014 stellv. Vorsitzende des Sportausschusses des Oberbergischen Kreises
  • seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages

Mitgliedschaft in Bundestagsgremien

  • Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Mitglied im Sportausschuss
  • stellv. Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • stellv. Mitglied im Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“
  • Mitglied in der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe
  • Mitglied in der Parlamentariergruppe Französischsprachige Staaten West und Zentralafrikas (Länder wie Benin, Kamerun, Niger)
  • Mitglied in der Deutsch-Griechischen Parlamentariergruppe
  • Mitglied im ASA-Programmbeirat
  • Mitglied im Deutschen Komitee UNICEF
  • Mitglied im parlamentarischen Beirat Weltbevölkerung
  • Mitglied im parlamentarischen Beirat FernUniversität

Funktionen in der SPD-Bundestagsfraktion

  • Mitglied im Fraktionsvorstand
  • Sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Sport“
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Kommunalpolitik“
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Inklusion“
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Strategien gegen Rechtsextremismus“

Ausbildung und beruflicher Werdegang

In meiner beruflichen Laufbahn war ich langjährige Leiterin einer Kindertagesstätte im Landkreis Gifhorn, Leiterin des offenen Ganztags an der GGS Wiehl, Leiterin des Ganztages an der Ogata Wiehl und Bezugspädagogin und Judolehrerin an einer Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung in Gummersbach.

In den Jahren 2012 und 2013 arbeitete ich im nordrhein-westfälischen Landtag als Referentin von Gabriele Hammelrath MdL aus Köln, zuständig für die Themenbereiche Bildung, Schule, Inklusion und Wissenschaft. Seit September 2013 bin ich Ihre Bundestagsabgeordnete für den Oberbergischen Kreis.

Erlernter und jetziger Beruf

  • staatlich anerkannte Erzieherin und ausgebildete Judolehrerin
  • Bundestagsabgeordnete

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • Vizepräsidentin Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.
  • Vizepräsidentin Deutscher Judo-Bund e.V.
  • Mitglied im sozialpolitischen Ausschuss des Sozialverbandes Deutschlands, Landesverband NRW
  • Mitglied der IG Metall
  • Mitglied der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Rhein-Oberberg e.V.
  • Mitglied im Kreistag des Oberbergischen Kreises

Freizeitaktivitäten

Als ehemalige Nationalmannschafts- und Bundesligakämpferin gehört Judo noch immer zu meinen größten Hobbys. Ich laufe gern (auch immer wieder einmal einen Marathon) und lese, so oft es mir die Zeit erlaubt. Besonders hat es mir auch der rheinische Karneval angetan, auf den ich mich jedes Jahr aufs Neue freue und im Kreise vieler Freunde, Kollegen und Genossen feiere.