Ingrid Hack, SPD NRW

Ingrid Hack

Bild: NRWSPD

Ingrid Hack wurde am 28. Juli 1964 in Köln geboren.

 

Politischer Werdegang

Ingrid Hack ist seit 1989 Mitglied der SPD. Seit 1992 ist sie im Vorstand des OV Köln-Mitte-Süd aktiv, u.a. zehn Jahre als Kassiererin. Außerdem war sie von 1997 bis 1999 im SPD-Stadtbezirk Köln-Innenstadt aktiv und dort von 1999 bis 2004 Bezirksvertreterin.

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Ingrid Hack wurde am 28. Juli 1964 in Köln geboren. Nach ihrem Abitur in Dormagen 1983 begann sie das Studium der Germanistik, Geschichte und Politikwissenschaften in Köln. 1992 schloss sie das Studium mit dem Magister ab. Bereits während des Studiums und bis 2001 war Hack als Verlagsangestellte in Köln tätig und absolvierte von 1999 bis 2001 eine berufsbegleitende Ausbildung zur Marketing-Fachwirtin.

Von 2001 bis 2003 war sie beim Förderkreis der Städtischen Familienberatung Köln-Chorweiler, dem Verein Kindernöte e.V., für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising tätig. Seit der Bundestagswahl 2002 bis Frühjahr 2003 war sie Mitarbeiterin bei Dr. Lale Akgün, MdB; von Mai 2003 bis zu ihrer Wahl in den Landtag NRW im Mai 2005 war sie Geschäftsführerin der KölnSPD.

Von September 2010 bis zu ihrer Wiederwahl in den Landtag NRW im Mai 2012 war sie als Geschäftsführerin der SPD Krefeld und der SPD Rhein-Kreis Neuss tätig.

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • Vorsitzende von Kindernöte e.V.
  • Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Köln e.V.
  • Mitglied bei ver.di
  • Mitglied im Kulturforum Köln e.V.
  • Mitglied bei KölnAgenda e.V.