Helga Gießelmann

Helga Gießelmann

Geboren am 11. Oktober 1949 in Isingdorf-Arrode, Kreis Halle (Westf.); verheiratet, drei Kinder.
Volksschulabschluss 1964. 1964 bis 1967 Lehre als Industriekauffrau. Bis 1974 Sekretärin. 1974 bis 1984 Studium über den zweiten Bildungsweg: 1974 bis 1977 interdisziplinäres Studium der Fächer Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften und Soziologie an der Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP) in Hamburg, Abschluss Sozialwirtin grad. und Erlangung der allgemeinen Hochschulreife. 1977 bis 1984 Studium der Soziologie an der Universität Bielefeld: Abschluss: Dipl.-Soz. 1985 bis zur Beurlaubung zur Wahrnehmung des Landtagsmandats: Leiterin der Gleichstellungsstelle der Stadt Herford.
Mitglied der SPD seit 1970. Stellv. Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Gellershagen-Sudbrack. Vorsitzende der ASF im Unterbezirk Bielefeld. Mitglied im Bezirksvorstand Ostwestfalen-Lippe und Landesvorstand NRW der ASF. 1966 bis 1972 Mitglied der IG Metall. Seit 1972 Mitglied der Gewerkschaft ÖTV. Mitglied der AWO und Pro Familia. Seit 1994 Vorsitzende der Kreisgruppe Bielefeld des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und Vorsitzende der Gemeinnützigen Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in der Stadt Bielefeld. (PariSozial).
Abgeordnete des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 31. Mai 1990.