Elisabeth Müller-Witt, MdL

Landtagsbüro

Postfach 10 11 43 / Platz des Landtags 1

40002 Düsseldorf
Parteibüro

Düsseldorfer Straße 86

40878 Ratingen

Elisabeth Müller-Witt wurde am 23. November 1953 in Gelsenkirchen geboren. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Wahlkreis 38 (Mettmann III)

Politischer Werdegang

  • Seit 1984 Parteizugehörigkeit
  • 1987 – 2000 Mitglied des AsF Vorstandes Ratingen
  • Von 1995-2012 Mitglied des Rates der Stadt Ratingen
  • Seit 1999 Mitglied im Fraktionsvorstand der SPD Ratsfraktion Ratingen
  • Seit 2002 Ortsvereinsvorsitzende Ratingen
  • Seit 2002 Vorstandsmitglied im SPD Kreisverband Mettmann
  • Seit 2012 Mitglied des Landtages
  • Seit 2012 Sachkundige Bürgerin der SPD Ratsfraktion im Rat der Stadt Ratingen
  • Seit 2014 Mitglied im Landesvorstand der NRWSPD

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1960 – 1974 Volksschule und Gymnasium / Abschluss: Abitur
  • 1974 – 1979 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg/Breisgau
  • Studium der Volkswirtschaftslehre, sowie einige Semester Jura / Abschluss: Diplom Volkswirtin
  • 1979 – 1983 freie Mitarbeiterin des Dreisam-Verlags, Freiburg
  • 1980 – 1984 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der interdisziplinären Arbeitsgruppe „Biologische Anthropologie“, ein Projekt der Volkswagen Stiftung;
  • 1983 – 1986 freie Referentin bei der Friedrich Ebert-Stiftung
  • ab 1991 freiberufliche Tätigkeiten u.a. für die Umweltakademie Oberpfaffenhofen (Konzeption und Durchführung von Seminarreihen)

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • 1989 – 2004 Engagement im Schulpflegschaftsvorsitz
  • 1999 – 2003 Mitglied der Landeselternschaft der Gymnasien
  • Seit 2011 stellvertretende Vorsitzende des Awo Kreisverbandes Mettmann
  • Seit 2014 Schirmherrin der „Allianz für Bildung und Lernen“
  • Seit 2015 Vorsitzende des Fördervereins Altenheim Haus Salem