Dietmar Nietan, SPD NRW Bundestag

Dietmar Nietan, MdB

Wahlkreisbüro

Holzstraße 34

52349 Düren
Bild: NRWSPD

Dietmar Nietan wurde am 25. Mai 1964 in Düren geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Wahlkreis 90 (Düren)

 

Politischer Werdegang

  • 1980 – 1982 Schülersprecher des Burgau Gymnasiums
  • 1983 Mitglied im Vorstand der Landesschülervertretung NRW
  • 1981 im Alter von 16 Jahren Eintritt in die SPD
  • 1987 – 1988 Juso- Unterbezirksvorsitzender Düren
  • 1988 – 1990 Mitglied im Bezirksvorstand der Jusos Mittelrhein
  • 1990 – 1998 Vorsitzender des SPD Ortsvereins Düren-Mitte
  • seit 1998 Vorsitzender des SPD Unterbezirks Düren
  • von 2005 – 2014 Vorsitzender der SPD Mittelrhein
  • 1984 – 1994 sachkundiger Bürger der Stadt Düren (Ausschüsse: Schule, Umwelt, Kultur, Jugendhilfe)
  • 1994 – 2010 Abgeordneter im Kreistag Düren
  • 1994 – 1999 Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses des Kreises Düren, jugendpolitischer Sprecher der SPD- Kreistagsfraktion
  • von 1998 – 2005 und wieder seit 2009 Mitglied des Bundestages
  • 1998 als erster Sozialdemokrat überhaupt im Kreis Düren (Bundestagswahlkreises 91, früher 56) direkt in den Bundestag gewählt
  • von Oktober 2002 – Oktober 2005 jüngstes Mitglied der SPD- Bundestagsfraktion im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages.
  • von November 2004 – Oktober 2005 Mitglied im erweiterten Fraktionsvorstand der SPD- Bundestagsfraktion
  • von 2009 – 2013 Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union und stellv. Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages
  • von Nov. 2010 – 2013 stellvertretender Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion im Europaausschuss
  • seit 2014 Schatzmeister der SPD
  • seit 2014 Mitglied im Auswärtigen Ausschuss und stellv. Mitglied im Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • 1970 – 1974 Martin-Luther-Grundschule in Düren
  • 1974 – 1983 Burgau-Gymnasium in Düren, nach dem Abitur Studium der Biologie und der Sozialwissenschaften an der Universität Köln (ohne Abschluss)
  • 1983 – 1985 (16 Monate) Zivildienst als Pfleger in der chirurgischen Station 4 im St. Augustinus Krankenhaus in Düren- Lendersdorf
  • Pflegediensthelfer
  • Tutor an der math- nat. Fakultät der Universität Köln
  • Mitarbeiter bei einer Büromaschinen Vertrieb und Service GmbH
  • Wahlkreismitarbeiter
  • Bundestagsabgeordneter
  • Europapolitischer Koordinator
  • Mitarbeiter Martin Schulz, MdEP

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • Gewerkschaft Erziehung u. Wissenschaft (GEW)
  • Arbeiterwohlfahrt (AWO)
  • Naturfreunde
  • Karnevalsgesellschaft Löstige Ost Dürener
  • Dürener Bürgerwehr
  • Erster Dürener Rundfunkverein
  • Verein des KOMM- Zentrums
  • Dürener Turnverein 47 (DTV)
  • BUND

Freizeitaktivitäten

  • klassische Musik
  • Fahrradfahren
  • Wandern
  • Naturfotografie