Dagmar Freitag, SPD NRW Bundestag

Dagmar Freitag, MdB

Bundestagsbüro Berlin

Platz der Republik 1

11011 Berlin
Bild: NRWSPD

Dagmar Freitag wurde am 3. März 1953 in Letmathe (jetzt Iserlohn) geboren.

Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II)

 

Persönliche Daten

  • geboren am 3. März 1953 in Letmathe (jetzt Iserlohn)
  • Wohnort: Iserlohn

Politischer Werdegang

  • seit 1975 Mitglied der SPD
  • von 1989 – 1999 kommunalpolitisch in Iserlohn tätig
  • seit 1994 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • von 1998 – 2009 Sprecherin der Arbeitsgruppe Sport der SPD-Bundestagsfraktion
  • seit 2009 Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages
  • seit 2009 Mitglied des Auswärtigen Ausschusses
  • seit 1998 Berichterstatterin der SPD für das internationale Austauschprogramm Parlamentarisches Patenschafts-Programm
  • seit 2014 stellvertretende außenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Sprecherin des Gesprächskreises USA/Nordamerika der SPD-Bundestagsfraktion

Themenschwerpunkte

  • Weiterentwicklung der Maßnahmen zur Bekämpfung des Dopings auf nationaler und internationaler Ebene
  • Weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen für Vereine und bürgerschaftlich Engagierte
  • Förderung des Spitzensportes von Menschen mit und ohne Behinderung
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Ausbau des Sportstandortes Deutschland
  • Erhalt der Sportförderung als Instrument der Auswärtigen Kulturpolitik
  • Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik
  • Nordamerika
  • Tierschutz

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Abitur 1972
  • anschließend Studium der Anglistik und Sportwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum
  • 1977 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen; im Anschluss an das Referendariat Lehrerin in Schwerte

Erlernter und jetziger Beruf

Lehrerin, aktuell Mitglied des Deutschen Bundestages

Ehrenämter und Mitgliedschaften

  • Mitglied der AWO
  • diverse Sportvereine
  • diverse Fördervereine
  • Tierschutzverein Iserlohn
  • Deutscher Tierschutzbund
  • seit 2001 Vizepräsidentin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes

Freizeitaktivitäten

  • Fotografieren
  • Radfahren