Bernd Tischler

SPD-Unterbezirk Bottrop

Osterfelder Str. 23

46236 Bottrop

Bernd Tischler wurde am 1. Juni 1959 in Hilden geboren. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Persönliche Daten

Rheinische Frohnatur und überzeugter Ruhri, Raumplaner und begeisterter Sportler, Familienmensch und Workaholic, begeisterungsfähiger Visionär und zupackender Realist – das sind die scheinbaren Gegensatzpaare, mit denen man Bernd Tischler, den Oberbürgermeister der rund 119.000 Einwohner zählenden Stadt am Nordrand des Ruhrgebiets, schlagwortartig beschreiben könnte.

Für die Kommunalwahlen 2009 trat der Sozialdemokrat erfolgreich an und wurde am 30. August 2009 zum Oberbürgermeister gewählt. Die Bergbaustadt hat eine lange sozialdemokratisch geprägte Geschichte. Alle Oberbürgermeister der letzten Jahrzehnte wurden von der SPD gestellt.

Bottrop als aktiver Bergbaustandort kämpft seit Jahrzehnten gegen die Auswirkungen der Krise der Bergbauindustrie. Mit Erfolg: Ganze Stadtteile wurden erneuert, neue Wohn- und Gewerbegebiete ausgewiesen. Die Arbeitslosenquote ist mit 8,7 % (April 2014) eine der niedrigsten im gesamten Ruhrgebiet. Das Ganze geschieht natürlich unter erschwerten Bedingungen, denn die Stadt Bottrop befindet sich wie viele andere in keiner besonders komfortablen finanziellen Situation.

Ausbildung und beruflicher Werdegang

Nach dem Abitur nahm er das Studium der Raumplanung in Dortmund auf, das er 1984 erfolgreich mit dem Diplom abschloss. 1987 folgte die Staatsprüfung für den höheren technischen Verwaltungsdienst. Noch im selben Jahr wurde er als stellvertretender Amtsleiter im Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung der Stadt Dormagen eingestellt, ehe er 1989 zur Stadt Bottrop wechselte. Dort arbeitete er zunächst als Abteilungsleiter für die Umweltplanung, später als Leiter des Stadtplanungsamtes mit den Aufgabenschwerpunkten Umweltplanung, Stadterneuerung und Bauleitplanung. Von 2004 bis zu seiner Wahl zum Oberbürgermeister der Stadt Bottrop im Jahr 2009 war er als Technischer Beigeordneter tätig, mit den bereits genannten Schwerpunkten. Im Jahre 2009 wurde er zudem zum Vorsitzenden des Planungsausschusses des Regionalverbandes Ruhr gewählt.

Bernd Tischler ist die personifizierte Rastlosigkeit. Neues begeistert, Altes fasziniert ihn. Projektideen werden so schnell geboren und entwickelt, dass die Mitarbeiter oft ihre liebe Müh und Not haben, Schritt zu halten. Aber Bernd Tischler kann begeistern, er kann Menschen mitnehmen und mitreißen. Er mag die unkomplizierte und zupackende Art der Menschen in der Region, er mag die direkte und offene Ansprache von Problemen und wie man sie angeht.

Freizeitaktivitäten

Die wenige verbleibende Freizeit gehört der Familie und dem Sport. Der begeisterte Marathonläufer holt sich in den Wäldern und Grünanlagen der Stadt.