NRWSPD: Vorläufige Mitgliederzahlen 2018

2014 hat sich die NRWSPD bei der Mitgliederentwicklung selbst in die Pflicht genommen und veröffentlicht deshalb in halbjährlichen Abständen transparent ihre Mitgliederzahl.

Die NRWSPD hatte zum 30.11.2018 etwa 109.000 Mitglieder.

 

Im Querschnitt stellt sich die Mitgliedschaft im November 2018 wie folgt dar:

 

Mitglieder je Altersklasse

  • 14-29 Jahre: 9.500 Mitglieder
  • 30-39 Jahre: 10.000 Mitglieder
  • 40-49 Jahre: 10.200 Mitglieder
  • 50-59 Jahre: 20.300 Mitglieder
  • 60-69 Jahre: 25.400 Mitglieder
  • 70-79 Jahre: 21.000 Mitglieder
  • 80-89 Jahre: 11.100 Mitglieder
  • 90-105 Jahre: 1.600 Mitglieder

(66,2% der Mitglieder sind männlich, 33,8% weiblich.)

 

  • Wir freuen uns, dass im Jahr 2018 über 7.200 Personen in die SPD eingetreten sind. Das sind bedeutend mehr als die durchschnittlichen Eintritte der letzten zehn Jahre (rund 4.200 Eintritte pro Jahr).
  • Motiviert ausgetreten (also nicht der Austritt durch Tod oder Umzug in ein anderes Bundesland) sind im vergangenen Jahr rund 7.000 Mitglieder. Die meisten Austritte innerhalb eines Jahres gab es 2004 (13.200 Austritte).
  • Todesziffer: In den vergangenen fünf Jahren verstarben etwa 2.000 Mitglieder pro Jahr.

 

Für die letzten 10 Jahre ergeben sich folgende Bestandszahlen bei den NRWSPD-Mitgliedern:

  • 2017: 111.000
  • 2016: 108.000
  • 2015: 112.000
  • 2014: 118.000
  • 2013: 122.000
  • 2012: 125.000
  • 2011: 128.000
  • 2010: 134.000
  • 2009: 137.000
  • 2008: 140.000

Für weitere statistische Analysen und Bewertungen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0211 136 22 -319 oder per Mail zur Verfügung.