Informationen zum Corona-Virus

Unser Land erlebt durch Corona eine schwierige Phase, die uns alle beansprucht. Angst und Panik sind aber unbegründet und helfen nicht weiter. Was zählt, sind besonnenes Handeln und ein umsichtiges und entschlossenes Krisenmanagement. Die wichtigsten Maßnahmen, Informationen und Tipps findet ihr hier im Überblick.

Informationen zu allen Sofortpaketen der Regierung. Du bist Solo-Selbstständige/r & brauchst Unterstützung? Dein Unternehmen braucht Soforthilfe? Du suchst Hilfen als Arbeitnehmer/in oder wegen der Betreuung Deiner Kinder? Hier findest Du einen Überblick über viele momentan verfügbaren Infos zu Soforthilfen und sonstigen Unterstützungsangeboten von Bund und Land sowie den zuständigen Stellen und Ansprechpartnern: Factsheet Maßnahmen und Hilfen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ): Seit 22. März 2020 gelten in Nordrhein-Westfalen weitreichende Kontaktbeschränkungen und nochmals verschärfte Maßnahmen, um die Ausweitung der Corona-Infektion zu verlangsamen. Hier sind Antworten auf häufig gestellte Fragen zu finden: von A wie Ansprechpartner in NRW über U wie Umzug und W wie Wohngemeinschaft.

Coronavirus: Allgemeine Informationen: Jede und jeder Einzelne kann mit seinem Verhalten dazu beitragen, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen vor dem Coronavirus zu schützen. Ein langsamerer Verlauf ist notwendig, um die Gesundheitssysteme nicht zu überlasten. Bundes- und Landesregierung hat Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung zu verlangsamen und die wirtschaftlichen Folgen abzufedern. Hier eine Linksammlung zu wichtigen Informationsseiten.

Sei überzeugend: Bleib zu Hause: Zu Hause bleiben! Diesen Aufruf wiederholen Politiker*innen und Expert*innen täglich. Inzwischen halten sich viele Menschen daran. Warum das gut ist, wird hier erklärt. Erklärt wird auch Social Distancing und wann sich das Virus langsamer ausbreitet. Hier weiterlesen.

Solo-Selbstständige brauchen schnelle Hilfe: Freischaffende wie Journalist*innen, Grafiker*innen, Fotograf*innen, aber ebenfalls Handwerker*innen und IT-ler*innen trifft die Coronakrise wirtschaftlich besonders hart. Neben dem Bund hat auch die Landesregierung bereits erste Soforthilfen aufgelegt. Informationen dazu gibt es hier.

Informationen für Arbeitnehmer*innen: Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stellen sich Fragen rund um Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld: Muss ich Kurzarbeitergeld beantragen oder mein Arbeitgeber? Muss ich etwas unterschreiben, um Kurzarbeitergeld zu bekommen? Kann es auch Kurzarbeitergeld für Teilzeitkräfte und Minijobber geben? Hier werden die wichtigsten Fragen beantwortet.

Kinderbetreuung und Home-Office: Angesichts der weiter zunehmenden Corona-Fälle und der flächendeckenden Schließung von Kindertagesstätten, Schulen, Restaurants, Geschäften etc. stellen sich zahlreiche Fragen für Unternehmen und natürlich Beschäftigte. So stehen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor akuten Betreuungsproblemen und potenziell auch vor Einkommensunsicherheiten. Hier einige Informationen zu Kinderbetreuung und Home-Office.

Informationen für Unternehmen: Die wirtschaftliche Krise trifft viele Unternehmen hart. Welche finanziellen Unterstützungsangebote gibt es für Unternehmerinnen und Unternehmer? Die verschiedenen Maßnahmen und Anlaufstellen sind hier zusammengefasst. 

Hilfe für Mieter*innen: Wenn wegen der Corona-Krise erst der Job und damit auch das Einkommen wegbrechen, droht vielen Mieter*innen ebenfalls der Verlust der Wohnung. Das Bundesjustizministerium sucht nach einer Lösung. Hier einige Antworten auf aktuelle Fragen.

Hilfe für Azubis, Studierende und junge Beschäftigte: Junge Menschen in Ausbildung, Studium oder im Berufseinstieg verunsichert die Corona-Krise stark. Was passiert, wenn der Ausbildungsbetrieb schließt? Wie ist die Studienfinanzierung sichergestellt? Darf mein Chef mich wegen der Corona-Krise in der Probezeit kündigen? Diese und weitere Fragen sind hier beantwortet. 

Hilfe für Menschen mit einer depressiven Störung: Wir wissen, dass es gerade jetzt vielen Menschen mit einer depressiven Störung sehr schlecht geht. Ängste und Sorgen werden noch einmal ganz anders wahrgenommen und sind deutlich belastender, als sie es bei gesunden Menschen sind. Ansprechpartner haben wir hier zusammengestellt.

Informationen für Verbraucher*innen: Die Corona-Pandemie verunsichert viele Verbraucherinnen und Verbraucher in NRW und ganz Deutschland. Welche Rechte habe ich und wie kann ich mich rücksichtsvoll als Konsument*in verhalten? Hier sind viele Fragen für Euch beantwortet.