ASJ: Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen

Die ASJ ist die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen innerhalb der SPD. Das Arbeitsfeld der ASJ ist die Rechtspolitik. Ziel der ASJ ist die Verteidigung und Ausweitung der Grund- und Freiheitsrechte aller Bürgerinnen und Bürger, insbesondere gegenüber willkürlichen Eingriffen von Staat, Politik, Wirtschaft und Mächtigen aller Art.

Soziale Gerechtigkeit bedeutet, Freiheit auch für Schwächere und Benachteiligte herzustellen. Rechtsstaatlichkeit, soziale Sicherheit und die Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger an der politischen Willensbildung sind für uns die wesentlichen Voraussetzungen, um Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit in modernen Gesellschaften herstellen und ausweiten zu können.

Rechtspolitisch aktiv werden – mit oder ohne SPD-Parteibuch

SPD-Mitglieder und Nicht-Mitglieder mit juristischem bzw. rechtspolitischem Interesse sind herzlich eingeladen, sich in der ASJ rechtspolitisch zu engagieren.

In der ASJ aktiv werden kann also zunächst einmal jedes SPD-Mitglied, das ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen hat oder noch studiert oder sich von Berufs wegen oder ehrenamtlich mit Rechtsfragen beschäftigt oder in sonstiger Weise an der Rechts-, Justiz- oder Verwaltungspolitik interessiert ist.

Eine Mitarbeit in der ASJ ist auch ohne Parteibuch für alle rechtspolitisch Interessierten möglich, die sozialdemokratisch denken und handeln. Wir freuen uns über alle rechtspolitisch interessierten Menschen, die sich dafür engagieren, unsere Gesellschaft politisch zu verbessern.

Website:
http://www.asjnrw.de/

Website Bundes-ASJ:
http://www.sozialdemokratischejuristen.de

Grosse Folke Deters, SPD NRW
Bild: NRWSPD
Vorsitzender

Folke große Deters wurde 1982 als erstes von vier Geschwistern geboren. Aufgewachsen ist er in Swisttal-Buschhoven und Rheinbach.

stellvertretender Vorsitzender

Prof. Dr. Harald Hofmann lehrt an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW, Abt. Köln. Er ist Vorstandsmitglied des „Institut für Verwaltungswissenschaften“ und Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich…

stellvertretender Vorsitzender

1947 in Bochum geboren; kaufmännische Ausbildung; Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg; Studium der Evangelischen Theologie; Tätigkeit als Klinikseelsorger im Westf. Landeskrankenhaus Eickelborn / Westf. Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt; berufsbegleitend…

Karin Schimmels
stellvertretende Vorsitzende

Geboren am 06. Januar 1954 in Düsseldorf. Verheiratet von 1975-2010, seit 2010 verwitwet. Schule in Düsseldorf, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Köln. Erstes juristisches Staatsexamen 1984, anschließend Referendariat von…

Gisela Becker
Beisitzerin

Verheiratet, drei erwachsene Kinder. Richterin a.D. 1994 Bundestagsfraktion 1992 Oberlandesgericht Köln 1976, 1979 bis 1990: Diverse Auslandsaufenthalte vor allem in Südamerika und in New York (UN). GutachtertätigkeitSprachen:…

Beisitzer

Geboren in Kamen/Kreis Unna Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Köln. Seit 1986 Rechtsanwalt in Erkrath. Politische Aktivitäten1971 Eintritt in die SPD. Von 1990 bis 2014 Ratsmitglied…

Beisitzer

Jahrgang 1969. Studium der Rechtswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum von 1998 bis 1994. Anschließend von 1995 bis 1997 Referendariat am Landgericht Bonn. Seit 1998 selbstständiger Rechtsanwalt in Bonn Politische…

Beisitzerin

Jahrgang 1964, Verwaltungsjuristin. TätigkeitsschwerpunkteInnere Sicherheit, Datenschutz, Soziale Sicherungssysteme, Gleichstellung Politische AktivitätenParteieintritt 1993, politisch aktiv im Ortsverein Berlin-Schöneberg, später im Ortsverein Schöneberg/ Tempelhof. Seit 1998 Kreisdelegierte (Bezirksdelegierte), 2000-2014…

Beisitzer

Geboren am 29.5.1943 in Dresden, aufgewachsen und beheimatet in Hamm.Studium in Bonn und Berlin, seit 1971 Rechtsanwalt in Hamm, zunächst singular zugelassen beim OLG Hamm, seit 1991 auch Notar.