Michael Groschek und Svenja Schulze: Das Land braucht eine starke demokratische Oppositionspartei

Zum Ausgang der Bundestagswahl erklären der Landesvorsitzende der NRWSPD, Michael Groschek, und die Generalsekretärin der NRWSPD, Svenja Schulze:

Bewertung des Wahlergebnisses

Die SPD hat heute eine historische Niederlage erlitten. Das Land braucht eine starke demokratische Oppositionspartei. Diese Rolle nehmen wir als SPD an. Wir brauchen jetzt eine schonungslose Analyse und eine politische Inventur für die gesamte SPD. Wir werden mit unseren Mitgliedern über das Ergebnis sprechen. Der Einzug der rechtsextremen AfD in den Bundestag ist ein Alarmsignal für unsere Demokratie. Diese Partei ist eine Schande für Deutschland.