Michael Groschek: Laschets leidvoller Lapsus – Stolperstart der Landesregierung perfekt

Michael Groschek
Bild: NRWSPD

Zum Rückzug von Stephan Holthoff-Pförtner als NRW-Medienminister erklärt Michael Groschek, Landesvorsitzender der NRWSPD:

„Der Rückzug von Herrn Holthoff-Pförtner kommt spät. Viel zu lange hat der überforderte Ministerpräsident seine persönliche Personalentscheidung verteidigt. Dass es erst den massiven Druck der Öffentlichkeit und der Wissenschaft braucht, damit Armin Laschet zur Einsicht kommt, macht sprachlos. Denn die möglichen Interessenskonflikte von Herrn Holthoff-Pförtner lagen doch schon vorher auf der Hand. Damit ist der Stolperstart von Armin Laschet und seiner Landesregierung perfekt. Die selbst ernannte NRW-Koalition ist schon nach kurzer Zeit nur noch eine Oh-Weh-Koalition.“