Gerda Kieninger: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit bleibt auf der Tagesordnung

Zum Equal Pay Day am 25.03.2011 erklärt Gerda Kieninger, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Nordrhein-Westfalen:

Nach wie vor beträgt der Entgeltunterschied zwischen Männern und Frauen in Deutschland 23 Prozent. Und immer noch nimmt Deutschland im europäischen Vergleich damit einen der hinteren Ränge ein. Das ist beschämend und zeigt, dass die AsF-Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit unverändert ganz oben auf die politische Tagesordnung gehört.

Der Equal Pay Day markiert den Zeitraum, den Frauen über das Jahr hinweg länger arbeiten müssten, um rechnerisch auf das gleiche Gehalt wie Männer zu kommen. In diesem Jahr fällt der Equal Pay Day in Deutschland auf den 25. März.

Fehlende Kinderbetreuungsplätze, zu wenig Ganztagsschulen, Teilzeitarbeit, prekäre Beschäftigungsverhältnisse, tradierte Rollenstereotype sowie Fehlanreize im Steuer- und Sozialversicherungsrecht zählen zu den Ursachen für die ungleiche Entlohnung von Frauen und Männern. Ich bin froh, dass die Rot-Grüne Landesregierung unter Hannelore Kraft erste Schritte zur Herstellung gleicher Chancen für Frauen und Männer auf dem Arbeitsmarkt eingeleitet hat. Neben der Quotierung von Aufsichtsräten, der ≥Landesinitiative Frau und Wirtschaft„ und der Reform des Landesgleichstellungsgesetzes brauchen wir, trotz der schwierigen Haushaltslage, unbedingt den flächendeckenden Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen und Ganztagsschulangeboten.

Zu den Forderungen der AsF gehört darüber hinaus unverändert der geschlechtergerechte Umbau des Steuer- und Sozialversicherungsrechts. Unser System belohnt mit dem Ehegatten-Splitting nach wie vor die Alleinverdiener-Ehe und unterstützt damit die tradierte Rollenverteilung. Viele Frauen bemerken die monetären Konsequenzen erst dann, wenn es zu spät ist. Finanzielle Abhängigkeit vom Partner, das Risiko nach einer Trennung von sozialen Sicherungssystemen abhängig zu sein sowie Altersarmut sind die Folgen.

Der Equal Pay Day mahnt uns, weiterhin für die gleichen Rechte und Chancen von Frauen und Männern zu kämpfen.