Michael Groschek: Röttgens Koffer bleibt in Berlin

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Zum Interview mit Norbert Röttgen im Magazin „Stern“ erklärt Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD:

„Norbert Röttgen hat die Katze aus dem Sack gelassen: Dem Berliner Umweltminister geht es nicht um Nordrhein-Westfalen. Den Vorsitz der NRW-CDU hat er lediglich übernommen, um seine Karrierepläne im Bund weiter voranzutreiben. Röttgen hat nicht vor, seinen Koffer in Düsseldorf wirklich auszupacken und sich ohne Wenn und Aber zur Landespolitik zu bekennen. Spätestens seit heute ist klar: Röttgen wird nach einer verlorenen Landtagswahl nicht als Oppositionsführer nach Düsseldorf wechseln. Sein Engagement ist somit halbherzig und lau.“