Michael Groschek zu Rüttgers‘ IBA-Plänen

Michael Groschek
Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Zur Ankündigung von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers, die Internationale Bauausstellung (IBA) neu aufzulegen, erklärt der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek:

"Es ist ein durchsichtiges Wahlkampfmanöver, dass der Ministerpräsident vier Wochen vor der Wahl plötzlich das Ruhrgebiet entdeckt. Fast fünf Jahre lang hat Rüttgers das Ruhrgebiet links liegen gelassen. Jetzt gräbt Rüttgers altbekannte Konzepte aus und versucht, sie als neue Idee zu verkaufen.

Die Finanznot, das wirklich drängende Problem der Kommunen, lässt sich jedoch nicht mit einem grünen Band zwischen Ruhr und Emscher beheben.

Ich bin sicher, dass die Menschen im Ruhrgebiet im Gegensatz zum Ministerpräsidenten nicht käuflich sind und dieses durchsichtige Manöver durchschauen."