Michael Groschek: An unserer Meinung zur Linkspartei hat sich nichts geändert

Michael Groschek
Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD, erklärt:

"An der Einschätzung der NRWSPD hat sich überhaupt nichts geändert: Die Linkspartei in NRW ist derzeit weder regierungswillig noch regierungs- oder koalitionsfähig. Wer in seinem Wahlprogramm die Verstaatlichung von Eon und RWE fordert oder einen Recht auf Rausch diskutiert, ist realitätsfern. Dies bestärkt die NRWSPD in ihrer Position: Wir suchen die Auseinandersetzung und nicht die Zusammenarbeit mit der Linkspartei. Wir wollen Wählerinnen und Wähler von der Linkspartei zurückgewinnen, und unsere Tür steht offen für die Rückkehr von Gewerkschaftern und ehemaligen Sozialdemokraten. Darin sind wir uns in der ganzen SPD einig.“