Sicherheitspolitische Tagesveranstaltung am 21. November

Aktuell wurden sicherheitspolitische Aussagen des Koalitionsvertrages durch Vertreter des Bundeswehrverbandes (Rudolf Schmelzer) und des Arbeitskreises (Klaus Schneemann) ausgewertet und ausgiebig diskutiert.
Der Vortrag des MdB Dr. Mützenich befasste sich mit den außen- und europapolitischen Aspekten des Koalitionsvertrages und regte eine lebhafte Diskussion an. Diese werden wir bei nächster Gelegenheit fortsetzen und vertiefen.
Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, Christoph Unger, trug dann vor zu Pandemien als gesellschaftliche Herausforderung und zu den Erfahrungen mit Krisenmanagement und Pandemieplanung am Beispiel der LÜKEX. Zahlreiche Diskussionsbeiträge und Fragen zu diesem Themenkomplex illustrierten anschaulich die große Aktualität dieser Themen.
Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag von Generalsoberstabsarzt außer Diensten Dr. Karl Demmer, der in bewährter Weise mit großer Sachkenntnis den Bereich der aktuellen Pandemievorsorge beschrieb.