Rüttgers Vertuschungsspiel

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Zu den Äußerungen von Jürgen Rüttgers im Deutschlandfunk vom 28.09.2009 erklärt der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek:

Die Behauptung von Jürgen Rüttgers, die E-Mails zwischen CDU-Parteizentrale und Staatskanzlei hätten nichts mit der systematischen Videobeobachtung von Hannelore Kraft durch die CDU zu tun, sind nun der Gipfel seines absurden Vertuschungsspiels. Offensichtlich haben sich CDU und Staatskanzlei so sehr in ihren eigenen, sich ständig widersprechenden Aussagen verstrickt, dass nicht einmal Rüttgers mehr unterscheiden kann, was Wahrheit und was CDU-Parteipropaganda ist.