Erfolgreiches Wochenendseminar

Die Bundestagsabgeordnete Ulrike Merten, Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, referierte einleitend zum Thema "Auslandseinsätze der Bundeswehr".

Der Generaloberstabsarzt a.D. Dr, Karl Demmer, Bundesarzt des DRK, trug mit seinem Vortrag zur Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen mit der Bundeswehr" zu einer interessanten Diskussion bei. Der Vortrag ist als PDF auf der Seite des Arbeitskreises zu finden.

Das gilt auch für den Powerpoint-Vortrag von Carsten Pietsch, wissenschaftlicher Mitarbeiter am SOWI in Strausberg. Das Institut hatte unlängst eine Befragung zum "Sicherheits- und verteidigungspolitischen Meinungsklima in der Bundesrepublik Deutschland" durchgeführt. Pietsch stellte die wichtigsten Ergebnisse dieser repräsentativen Bevölkerungsbefragung vor.

Horst Kneilmann vom Reservistenverband NRW stand als Diskussionapartner zum Thema "Einsatz von Reservisten, Ergennosse und mögliche Optimierung des Einsatzes von Reservisten" zur Verfügung.

Ein Höhepunkt war schließlich der Vortrag von Dr. Georg Wilmers, Abteilungsleiter PSZ im Verteidigungsministerium. Sein Vortrag zum Thema "Überlegungen des BMVg zur Attraktivitätssteigerunjg des Dienstes in der Bundeswehr" war Auftakt zur lebhaften Diskussion – das galt im Übrigen für alle Vorträge des Tages.