Michael Groschek: Die Gemeinsamkeiten von CDU und FDP sind aufgebraucht

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Pressemitteilung
Pressestelle NRWSPD: Telefon 0211-136 22 319 Fax 0211-136 22 301

Düsseldorf, 22. Januar 2009

Zum Streit zwischen CDU und FDP erklärt der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek:

Die Gemeinsamkeiten von CDU und FDP sind aufgebraucht

Der immer lauter werdende Streit zwischen CDU und FDP zeigt: Egal ob in der Bildungs-, Wirtschafts-, Kommunal-, Finanz- oder Innenpolitik, die Gemeinsamkeiten der Regierungskoalition in Nordrhein-Westfalen sind aufgebraucht. CDU und FDP bewegen sich immer weiter auseinander.
Ihr gemeinsames Konzept des „Privat vor Staat“ ist gescheitert.

Statt ihren Streit weiter öffentlich auszutragen, sollten beide Parteien im Interesse der Bürgerinnen und Bürger und des Landes ihr politisches Scheidungsverfahren einleiten.