Michael Groschek: Kölner CDU versagt bei Aufklärung ihres Spendenskandals

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Zur Spendenaffäre der Kölner CDU erklärt Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD:

„Die Kölner CDU versagt gnadenlos bei der Aufklärung ihres Spendenskandals. Die gleichen CDU-Politiker, die bei der Spendenaffäre der Kölner SPD auf eine akribische Aufklärung gepocht hatten, machen nun keinerlei Anstalten, ihr eigenes Fehlverhalten einzugestehen und die notwendigen Konsequenzen zu ziehen. Stattdessen versucht die CDU vom eigentlichen Vorfall abzulenken und die Aufmerksamkeit auf Nebenschauplätze zu richten. Auch bei der Aufstellung ihrer Kommunalwahl- und Bundestagskandidaten startet die CDU voll durch in die Vergangenheit und ist zu einem Neuanfang nicht in der Lage.

Wir sind gerne bereit, der Kölner CDU unter die Arme zu greifen. Gerne stellen wir ihr die Personen und Mittel zur Verfügung, mit denen wir es geschafft haben, die Spendenaffäre der Kölner SPD lückenlos aufzuklären. Im Gegensatz zur CDU haben wir immer zu unseren Fehlern gestanden und daraus die nötigen Konsequenzen gezogen.“