NRWSPD: Aufruf zum Protest gegen den Aufmarsch der NPD am Samstag in Dortmund

Die NRWSPD ruft zur Teilnahme an der Protestaktion gegen den angekündigten Großaufmarsch der NPD am 6. September in Dortmund auf. Um 12 Uhr findet auf dem Platz der Alten Synagoge vor dem Theater eine Kundgebung mit dem Motto "Dortmund, bunt statt braun" statt.

„Gemeinsam mit den Dortmunder Bürgerinnen und Bürgern wollen wir am Antikriegstag ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt und gegen neuen Nationalsozialismus und Fremdenfeindlichkeit setzen“, so Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD.

Bei der Kundgebung sprechen neben dem Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Dr. Gerhard Langemeyer, und dem städtischen Sonderbeauftragten des Aktionsplans „Vielfalt, Toleranz und Demokratie“, Hartmut Anders-Hoepgen, Vertreterinnen und Vertreter von Stadtjugendring, Ausländerbeirat und dem Dortmunder Bündnis gegen Rechts. Die Veranstaltung wird von einem bunten Kulturprogramm begleitet.