Michael Groschek: Rücknahme der Studiengebühren in Hessen vorbildlich

Zu dem Beschluss des hessischen Landtags, die Studiengebühren wieder zurückzunehmen, erklärt Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD:

Die Abschaffung der Studiengebühren in Hessen ist vorbildlich. Wir fordern die schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen auf, diesem Beispiel zu folgen. Die Finanzierung der Hochschulen ist eine eindeutige Aufgabe des Landes. Die Kosten auf die jungen Menschen abzuwälzen, ist unsozial.

Das Beispiel Hessen zeigt zudem: Dort wo Sozialdemokraten Verantwortung übernehmen, werden die Studiengebühren auch abgeschafft.