Groschek: Auflösung der Versorgungsämter ist teuer und unsinnig

Zur Demonstration gegen die Auflösung der Versorgungsämter in NRW, erklärt der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek:

Die NRWSPD unterstützt die heutige Demonstration gegen die Auflösung der Versorgungsämter in NRW. Der Plan, die Versorgungsämter aufzulösen, ist teuer (432 Millionen Euro Mehrkosten), unsinnig und ein Schlag in das Gesicht aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine anerkannt gute und effektive Arbeit leisten.

Wieder einmal bringt die Regierung Rüttgers die Bürgerinnen und Bürger gegen sich auf.

Wieder einmal stellen sich Rüttgers und sein Innenminister Wolf taub gegenüber der Kritik aller Expertinnen und Experten.

Wieder einmal geht es ihnen nur um die Umsetzung ihres ideologischen Kreuzzuges.

Wieder einmal fügt Jürgen Rüttgers seinen eigentlichen „Lebenslügen“ eine neue hinzu.
Wieder einmal zeigt sich: Die Regierung Rüttgers macht Politik gegen die Menschen.