Pressestatement von Jochen Dieckmann und Hannelore Kraft, im Anschluss an die Vorstandssitzung am 16.12.06 in Bochum

Statement des Landesvorsitzenden der NRWSPD, Jochen Dieckmann:

„Meine Damen und Herren,

der Landesvorstand der SPD Nordrhein-Westfalen hat Hannelore Kraft einstimmig für das Amt der Landesvorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfalen nominiert. Der Landesvorstand hat ebenso einstimmig dem Parteitag vorgeschlagen, Hannelore Kraft zur Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2010 zu nominieren. Wir sind überzeugt, dass wir damit hervorragende Chancen haben, die politische Auseinandersetzung mit der Landesregierung zu gewinnen.

Hannelore Kraft ist die Richtige, die diese Funktion ausfüllt. Sie ist, wie es in der Sitzung geheißen hat, „die beste Frau auch unter den Männern“. Ich glaube treffender kann man das nicht sagen.

Das Dritte, was zu sagen ist: Wir werden einen außerordentlichen Landesparteitag einberufen. Dieser Landesparteitag wird am 20. Januar 2007 hier in Bochum stattfinden und wir sind froh, dass unser Bundesvorsitzender, Ministerpräsident Kurt Beck, an diesem Parteitag hier in Bochum teilnehmen wird. Das macht deutlich, dass die SPD diesem Vorgang die Bedeutung beimisst, die ihm zukommt.“

Statement der designierten Landesvorsitzenden Hannelore Kraft:

„Es war ein gutes Gefühl, dass dieser Vorstand wirklich eine breite Unterstützung für mich gezeigt hat. Das gibt mir auch die Kraft, an die anstehenden Herausforderungen mutig heranzugehen.

Ich darf ergänzen, dass wir auch Jochen Dieckmann für seine Arbeit im Landesvorstand gedankt haben. Es ist hervorgehoben worden, dass er es geschafft hat, Arbeitsstrukturen in den Vorstand einzuziehen. Er hat die Partei programmatisch weit vorangebracht. Das ist eine gute Basis, die jetzt hier hinterlassen wird. Das gibt mir Zuversicht für die anstehenden Wahlkämpfe.

Es war eine Geschlossenheit hier im Landesvorstand, die wirklich eine tragende Kraft für mich darstellt und ich bin stolz und es ehrt mich, dass der Vorstand mir dieses Amt anträgt.“