Dieckmann: Bei Kurt Beck ist die Partei in guten Händen

Zur Wahl von Kurt Beck zum neuen Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands erklärt der Vorsitzende der NRWSPD, Jochen Dieckmann:

Die SPD in Nordrhein-Westfalen gratuliert Kurt Beck von ganzem Herzen zu seiner Wahl zum Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Mit 95,07 Prozent der Delegiertenstimmen hat Kurt Beck ein überragendes Ergebnis erzielt. Es ist Ausdruck des großen Vertrauens der Partei in den neuen Mann an der Spitze unserer Partei.

In einer offensiven Rede hat Kurt Beck den Gestaltungsanspruch der SPD untermauert und die Mitglieder zu Selbstbewusstsein und Mut aufgerufen. Wir alle haben gespürt: Bei Kurt Beck ist die Partei in guten Händen. Er steht für Verlässlichkeit und Aufrichtigkeit. Er sucht das Gespräch mit den Menschen – innerhalb und außerhalb der Partei. Er hört zu. Er kümmert sich. Er will, dass sich die Partei in die Programmdebatte einbringt. Er will eine lebendige, eine diskutierende Partei.

Kurt Beck hat in seiner Rede deutlich gemacht, wo die Unterschiede zu anderen politischen Parteien liegen. Er hat klar gemacht, wofür die SPD steht und was auf keinen Fall mit ihr zu machen ist. Kurt Beck wird das Profil der Sozialdemokraten schärfen.

Seine klare Absage an Studiengebühren grenzt sich deutlich von der unsozialen Politik der Düsseldorfer Landesregierung ab. Gemeinsam mit Kurt Beck tritt die NRWSPD dafür ein, dass die Aufnahme eines Studiums nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen darf. Auch in anderen politischen Bereichen hat Kurt Beck klare Botschaften formuliert. Mit der SPD wird der Ausstieg aus der Atomenergie nicht rückgängig gemacht. Und sein Eintreten für eine schrittweise Verwirklichung des kostenlosen Kindergartens in Deutschland belegt den Gestaltungswillen des neuen Vorsitzenden.

Wir wünschen Kurt Beck bei seiner verantwortungsvollen Aufgabe viel Erfolg. Er kann sich auf die Unterstützung des größten Landesverbandes verlassen. Wir freuen uns schon jetzt auf seine Besuche in unserem Land. Kurt Beck ist uns jederzeit herzlich willkommen.