Rüttgers nicht im Stoff

Zu den verwirrenden Äußerungen von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers in Sachen Zentralabitur erklärt der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek:

Rüttgers nicht im Stoff

In aller Öffentlichkeit hat Ministerpräsident Jürgen Rüttgers einen weiteren Beleg dafür erbracht, dass er in Sachen Schulpolitik von Tuten und Blasen keine Ahnung hat.

Vor Oberstufenschülern hatte der Regierungschef einem Zeitungsbericht zufolge erklärt, das Zentralabitur müsse nicht im Jahre 2007 abgelegt werden. "es gebe Übergangsfristen", so der Regierungschef.

Peinlich nur, dass ihn sein eigenes Schulministerium umgehend korrigieren musste. Das Zentralabitur kommt wie geplant 2007, heißt es dort. Rüttgers sorgt einmal mehr für Irritationen. Der Mann ist schlicht und einfach nicht im Stoff.

Bereits vor wenigen Monaten hatte sich Rüttgers blamiert, als er unter Verweis auf das von der rot-grünen Landesregierung verabschiedete Schulgesetz behauptet hatte, in NRW müssten über tausend Schulen geschlossen werden. Auch diese Aussage entpuppte sich als falsch.

Bei Eltern und Schülern hat Rüttgers mit seinen Kapriolen abermals Verwirrung gestiftet. Da hilft nur Nachsitzen, Herr Ministerpräsident.