Jochen Dieckmann würdigt Johannes Rau

Jochen Dieckmann

In der heutigen Sitzung der SPD-Landtagsfraktion hat der Vorsitzende der NRWSPD, Jochen Dieckmann, die Verdienste des am vergangenen Freitag im Alter von 75 Jahren verstorbenen früheren Bundespräsidenten und NRW-Ministerpräsidenten Johannes Rau gewürdigt.

Johannes Rau habe sich in seinen verschiedenen politischen Ämtern stets vom Gedanken des Gemeinwohls leiten lassen. Dies sei sein eigentliches Vermächtnis. Die sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität habe Johannes Rau gelebt und verkörpert.

Dieckmann hob die Glaubwürdigkeit von Johannes Rau hervor, seine Geduld, seine Ausdauer und seine Fähigkeit, den Menschen zuhören zu können. Der Tod von Johannes Rau stelle für die SPD einen großen Verlust dar. „Wir haben ihm viel zu verdanken“, sagte Dieckmann.