Wilhelm-Dröscher-Preis 2005: Düsseldorf Süd

Die Schwarze Hand

nter dem Motto „Die Schwarze Hand – Künstler mischen sich ein“ wurde das vom Düsseldorfer Künstler Klaus Sievers entwickelte transportable Kunstobjekt als diskussionsanregender und polarisierende Blickfang an den Info-Ständen im Bundestagswahlkampf in Düsseldorf eingesetzt. Die zwei Meter hohe „Schwarze Hand“ mit dem Victory-Zeichen springt aus einer „Deutschlandbox“ mit rotem Innenleben und wedelt siegessicher dem „Durchregieren“ entgegen. Vervollständigt wurde die Aktion durch eine Homepage www.die–schwarze-hand.net, Ansteckbuttons und einem Wahlkampfsong des Düsseldorfer Künstlers Carsten Reinhold Schulz.

Kontakt:

Boris Schmidt
Tel.: 0211/13622160 • 0176/20806942 • Fax: 0211/8639137
e-Mail: ed.nnamtrok-niraknull@esserp