Schröder: Wir wollen stabile Regierung für vier Jahre

Bundeskanzler Gerhard Schröder erwartet eine große Koalition, die für vier Jahre halten wird. Das sagte er nach dem zweiten Sondierungsgespräch von SPD und Union am Mittwoch.

Union und SPD könnten eine stabile Regierung für vier Jahre erreichen und würden dies auch tun. „Das wird auch gelingen“, sagte Schröder am Mittwoch nach dem zweiten Sondierungsgespräch über eine große Koalition.

„Wir haben festgestellt, dass wir uns begegnen auf gleicher Augenhöhe“, sagte der SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering nach dem knapp dreistündigen Treffen.
Um Personalfragen sei es bei diesem Gespräch nicht gegangen, betonte er. Auf der Tagesordnung standen die Arbeitsmarkt- und Finanzpolitik, die Föderalismusreform und die Situation der sozialen Sicherungssysteme.

Die Gespräche sollen in der kommenden Woche fortgesetzt werden, kündigte Müntefering an. Das nächste Treffen werde am 5. Oktober stattfinden. „Und dann wird der Terminplan weiter geschrieben werden“, so der SPD-Parteivorsitzende.