Das Programm von Union und Liberalen ist widersprüchlich

In einem überzeugenden Auftritt hat Gerhard Schröder die Widersprüche im Programm der Opposition in Berlin schonungslos offen gelegt.
Er hat das sogenannte Kompetenzteam entzaubert und insbesondere Herrn Kirchhof als das entlarvt, was er ist: ein Mediengag der Union, dessen steuerpolitische Konzepte an den Realitäten unseres Landes vorbeigehen.
Kirchhof steht obendrein für ein völlig überholtes Gesellschafts- und Familienbild.

Wirtschaftlicher Fortschritt, soziale Gerechtigkeit sowie eine verantwortliche und selbstbewusste Außenpolitik sind und bleiben die Leitlinien sozialdemokratischer Politik. Dafür stehen Gerhard Schröder und die SPD.

Mit dem heutigen Tag ist zusätzlicher Dampf in den Wahlkampf gekommen.
Gerhard Schröder und die SPD lassen es nicht zu, dass Leute das Land regieren, die keinen Plan haben.

Das Programm von Union und Liberalen ist widersprüchlich und unsozial. Es ist substanzlos. Davon werden wir die Menschen bis zum 18. September überzeugen.