SPD lädt etablierte Blogger zum außerordentlichen Parteitag

blog.nrwspd.de
Das Weblog der NRWSPD: blog.nrwspd.de

Weblogs haben sich in diesem Wahlkampf als feste Größe in der politischen Berichterstattung im Internet etabliert.

Die SPD lädt, als erste Partei in Deutschland, ausgewählte Blogger zum außerordentlichen Parteitag nach Berlin, um ihnen die Berichterstattung auf ihren Seiten zu ermöglichen.

Mit dabei ist selbstverständlich auch der Blog der NRWSPD (http://blog.nrwspd.de). Die NRWSPD hat mit großem Erfolg bereits im Juni 2004 das erste Weblog einer Partei in Deutschland gestartet.

Der SPD-Parteivorstand setzt in der Kampagne zur Bundestagswahl 2005 auf die Unterstützung einer breiten, SPD-nahen Blogsphäre. Mit www.roteblogs.de steht dafür eine eigene Plattform zur Verfügung.

Auch wenn die Entwicklung in Deutschland noch am Beginn steht, wollen wir dazu beitragen, dieses neue Kommunikationsinstrument weiter zu fördern.

Folgende Autoren werden den außerordentlichen Parteitag der SPD in ihren Blogs begleiten: Christian Hochhuth (www.wahlblog05.de), Johnny Haeusler (www.spreeblick.de), Nico Lumma (www.lumma.de), Thorsten Matolat (blog.nrwspd.de), Felix Schwenzel (www.wahlblog.de), Thomas Praus (www.roteblogs.de), Valentin Tomaschek (www.notizblogg.de/jusoshh/), Andreas Kesting (blog.websozis.de)