PM 76/2005: Rüttgers und die CDU sind angeschlagen

Das erste TV-Duell zeigt Wirkung: Der klare Sieg bei RTL schlägt sich jetzt auch in den Umfragen nieder. Die SPD gewinnt an Zustimmung, die CDU verliert.
Damit ist klar: Das Rennen für den 22. Mai ist offen.

Die neuesten Umfrageergebnisse der ARD zeigen, dass mehr als die Hälfte der Befragten auf Peer Steinbrück vertraut und ihn bei einer Direktwahl wieder in das Amt des Ministerpräsidenten wählen würde.
Ministerpräsident Peer Steinbrück hat in den Umfragen deutlich hinzugewonnen, im Vergleich zum April um 12 Prozentpunkte. Jürgen Rüttgers liegt hingegen abgeschlagen bei nur 30 Prozent, ihm traut man das Amt des Ministerpräsidenten nicht zu.

Die Alternative einer Wahl zwischen Steinbrück und Rüttgers wird immer wichtiger. Bisher unsichere Wählerinnen und Wähler sind sich zunehmend sicher, mit Peer Steinbrück die richtige Wahl zu treffen.
Das erste TV-Duell war wichtig, aufgrund des zweiten Duells am 17. Mai wird die SPD mit Peer Steinbrück die Wahl gewinnen.