Harald Schartau startet bundesweit erste Suchhilfe für Weiterbildung – Über 22.000 Angebote unter www.weiterbildung.in.nrw.de

Die Suchmaschine "Weiterbildung in NRW"
Die Suchmaschine "Weiterbildung in NRW"

NRW-Wirtschafts- und Arbeitsminister Harald Schartau hat anlässlich des Medientages im Düsseldorfer Landtag die bundesweit erste Internet-Suchmaschine für Weiterbildungsangebote frei geschaltet. Zum Start der neuen Suchmaschine www.weiterbildung.in.nrw.de stehen 215 Weiterbildungseinrichtungen aus ganz NRW mit über 22.000 Angeboten im Netz. Weitere werden folgen. Schartau: „Weiterbildung wird immer wichtiger. Entscheidend ist dabei, dass die Angebote der Weiterbildungseinrichtungen für die Interessenten leicht zugänglich sind. Die Weiterbildungssuchmaschine nutzt erstmalig die Suchmaschinentechnologie des Internets. Die neue Weiterbildungssuchmaschine ist leicht handhabbar, treffsicher und aktuell. Sie ermöglicht zudem einen raschen Vergleich der gefundenen Weiterbildungsangebote untereinander, z.B. hinsichtlich des Starttermins, des Stundenumfangs oder des Preises.“

Die Suchmaschine nutzt das Internet, um Angebot und Nachfrage von Weiterbildung besser zueinander zu bringen. Sie erstreckt sich auf alle Themenbereiche. Egal, ob man sich beruflich weiterbilden möchte, eine Sprache lernen oder einen Computerkurs belegen möchte, ob man sich für politische Bildung oder Familienbildung interessiert, unter www.weiterbildung.in.nrw.de erhalten Interessierte zu ihrem persönlichen Bildungswunsch einen schnellen Überblick.

Die Suchmaschine bietet verschiedene Suchmöglichkeiten an. Wer will, kann z.B. geleitet durch einen Themenkatalog nach Kursen suchen und damit wie in einem gedruckten Katalog „stöbern“. Geschäftsleitungen und Personalverantwortliche, die Kurse für ihre Beschäftigten suchen, können über den Zugang „Auftragsseminare“ Kurse finden, die speziell auf die Belange eines Betriebs zugeschnitten werden.

Bei allgemeinen Fragen zur Suchmaschine und deren Handhabung steht das Call Center NRW bereit. Call NRW nimmt als Bürger- und Service Center der Landesregierung alle Bürgerfragen entgegen. Montags bis freitags steht das Team unter der Telefonnummer 0180/3 100 110 für alle Bürgerinnen und Bürger bereit – in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr.