Jetzt ist endgültig Jürgen Rüttgers gefordert

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Joachim Erwin hat dem Finanzamt Einkünfte in Millionenhöhe vorenthalten und damit unkorrekte Steuerklärungen abgegeben.
Vor Monaten schon hat Jürgen Rüttgers angekündigt, Joachim Erwin werde die Affäre aufklären, bis heute ist dies nicht geschehen. Statt hier weiterhin die belastenden Fakten unter den Teppich zu kehren, sollte die CDU-NRW endlich ordentlich ausfegen.

Jeder andere Politiker hätte längst die politischen Konsequenzen gezogen und seinen Hut genommen, Erwin aber meint, das Problem aussitzen zu können.

Wie lange wird der CDU-Landesvorsitzende Rüttgers noch zu dem Fall schweigen?