Michael Groschek: Der Wind dreht sich – Mehrheit gegen Wechsel der Landesregierung

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Die Hinweise mehren sich, dass die politische Großwetterlage zugunsten der SPD aufklart.
Eine aktuelle Forsa-Umfrage (7. bis 14.9.2004, 1241 Befragte in NRW) bestätigt, dass das langjährige Vertrauen der Menschen in die von der SPD geführte Landesregierung Bestand hat. Eine große Mehrheit der Befragten spricht sich gegen einen politischen Wechsel in Nordrhein-Westfalen aus.

Nach den überstandenen Schwierigkeiten der letzten Monate bescheinigen aktuelle Zahlen der NRWSPD gemeinsam mit den Grünen wieder eine deutlich bessere Ausgangslage für die kommenden Landtagswahlen.

Ein „Klotz am Bein“ der CDU bleibt Jürgen Rüttgers:
Nur eine Minderheit der auch der eigenen Anhänger glaubt daran, dass Jürgen Rüttgers der bessere Ministerpräsident wäre. Damit bestätigt die aktuelle Umfrage erneut, dass Rüttgers selbst in der eigenen Partei keinen Rückhalt hat.