Michael Groschek: Wo bleibt der Landesvorsitzende Rüttgers?

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Der Erwin-Skandal in Düsseldorf ist nur der aktuellste in einer ganzen Reihe von CDU-Skandalen. In Bonn wurde der CDU-Fraktionsvorsitzende praktisch am Schreibtisch wegen eines Müllskandals verhaftet. In Köln verleugnete die CDU eine Verstrickung in den Millionenskandal um den CDU-Unternehmer Trienekens solange, bis der Staatsanwalt das Gegenteil feststellte. Und in Düsseldorf klärt CDU-Oberbürgermeister Erwin den Vorwurf der Steuerhinterziehung nicht auf, sondern schlägt mit absurden Vorwürfen gegen Justiz und Landesregierung rhetorisch um sich.

Genauso stellen wir uns die neue CDU im Westen vor.
Alles und jeder wird unter den Teppich gekehrt und Jürgen Rüttgers, der Landesvorsitzende, schweigt und lässt seine Schwarzen Schafe gewähren. Frischer Wind und Führungskraft sehen anders aus.
Aufklären statt abtauchen ist jetzt von Rüttgers gefordert.