„Wo Rüttgers drauf steht, ist heiße Luft drin“

"Wo Rüttgers drauf steht, ist heiße Luft drin""Wo Rüttgers drauf steht, ist heiße Luft drin""Wo Rüttgers drauf steht, ist heiße Luft drin"

300 Tage vor der Landtagswahl hat der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek heute in Düsseldorf 99 schwarze Luftballons voll „heißer Luft“ in die Freiheit entlassen. Unter dem Motto „Wo Rüttgers drauf steht, ist heiße Luft drin“ erinnert die NRWSPD daran, dass der CDU-Oppositionsführer bisher nicht mehr als „heiße Luft“ zustande gebracht hat.

Ein paar Beispiele:

Rüttgers, der ewig Gestrige:
Bei der Energiewirtschaft will er unser Land in die Sackgasse der Atomenergie führen.

Rüttgers, der Verweigerer:
Bei den aktuellen Haushaltsberatungen hat er seine Zustimmung zum Ausbau der Ganztagsgrundschulen und zur Absicherung der Jugendförderung verweigert.

Rüttgers, der Wankelmütige:
Bei der CDU-Kopfpauschale ist er weder Fisch noch Fleisch.

Rüttgers, der sozial Blinde:
Zur CDU-Demontage des Kündigungsschutzes und des Tarifrechts schweigt er.
Wer ab 1998 zu schlecht für Deutschland war, ist jetzt auf keinen Fall gut genug für Nordrhein-Westfalen.

Jürgen Rüttgers gehört zum letzten Aufgebot der längst vergangenen Kohl-Ära. Schicken wir ihn gemeinsam in die Rente!
In 62 Tagen ist Kommunalwahl, in 300 Tagen ist Landtagswahl.