CDU handelt gegen die Interessen Nordrhein-Westfalens

Michael Groschek, Generalsekretär der NRWSPD

Die NRWSPD unterstützt Innenminister Behrens in seiner Haltung gegenüber den Castor-Transporten von Sachsen nach Nordrhein-Westfalen. Wenn Sachsen nicht selbst in der Lage ist, seinen atomaren Müll zu entsorgen, dann sollten die Castoren – wenn überhaupt – nur auf der Schiene transportiert werden.

Es ist erstaunlich, dass die CDU-NRW Position gegen den eigenen Landesminister und gegen das Land Nordrhein-Westfalen bezieht. Hier könnte die CDU endlich einmal etwas für das Land tun: Sie könnte bei ihren Parteifreunden in Sachsen für Einsicht und Vernunft werben und dabei helfen, die Castoren auf die Schiene zu setzen. Stattdessen üben sich Rüttgers und Kollegen wie immer in Nörgelei.

Von Nordrhein-Westfalen versteht die SPD mehr.