Kristian Kaiser neuer Landesvorsitzender der Jusos Nordrhein-Westfalen

Der 25-jährige Kristian Kaiser aus Krefeld wurde am Samstag auf der Juso-Landeskonferenz in Bielefeld mit deutlicher Mehrheit von den Delegierten als neuer Juso-Landesvorsitzender für die nächsten zwei Jahre gewählt.

Marc Herter aus Hamm trat nach über 3 Jahren im Amt aus Altersgründen nicht mehr an.

Die vierzehn weiteren Mitglieder des Juso-Landesvorstands NRW wurden direkt im Anschluss gewählt und sind im einzelnen: Alexandra Becker (Duisburg), Alexander Bercht (Münster), Markus Brinkmann (Essen), Simone Dick (Krefeld), Christoph Dolle (Höxter-Warburg), Lukas von Kohout (Bonn), Sebastian Kolkau (Köln), Inga Möller (Köln), Holger Lachmann (Mettmann), Marcel Lewandowsky (Köln), Hanne Kralemann (Bonn), Vanessa Mohnke (Bielefeld), Katja Pelizäus (Bochum), Thilo Scholle (Unna).

Nach seiner Wahl forderte Kaiser seine Mitstreiter dazu auf: „Die Politikentwürfe zu beeinflussen, die die SPD dem Land anbietet und für die richtige Politik zu streiten. Klar zu machen, was die konservative Abbauideologie für eine solidarische Gesellschaft bedeutet."