Jubiläum: Helmut Brockmeier ist 50 Jahre in der SPD

Helmut Brockmeier ist 50 Jahre in der SPD

Am 1. Dezember 1953 trat der Kiersper Stadtdirektor a.D. Helmut Brockmeier in die SPD ein. Die Spitzen von Ortsverein und Fraktion, sowie alte Weggefährten trafen sich im Haus der Stadtwerke um zusammen mit ihm und seiner Frau Marianne das Jubiläum im Rahmen einer kleinen Feierstunde zu würdigen. SPD-Altbürgermeister Heinz-Willi Potthoff ging in seiner Laudatio auf die Verdienste des früheren Stadtdirektors ein. In seine Amtszeit fielen neben vielem anderen besonders der Bau einer der ersten Gesamtschulen in NRW und des AWO Seniorenzentrums. Helmut Brockmeier leitete die Kiersper Stadtverwaltung von 1974 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1987.
Der gebürtige Bochumer wurde 1974 nach beruflichen Stationen in Lüdenscheid und Langerwehe als erfahrener Behördenchef und Finanzfachmann vom Rat der Stadt Kierspe mit grosser Mehrheit zum Stadtdirektor gewählt.1986 erfolgte die Wiederwahl für eine weitere Amtszeit, die aber bereits ein Jahr später mit Erreichen der Altersgrenze endete.
Der Stellvertretende Bürgermeister Erich Mürmann (SPD) übergab die Ehrenurkunde mit den Unterschriften des SPD Vorsitzenden und Bundeskanzlers Gerhard Schröder sowie des Landesvorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfalen, Harald Schartau. Petra Crone, Bürgermeisterkandidatin
der Kiersper SPD, zeichnete Helmut Brockmeier mit einer goldenen SPD-Anstecknadel aus. Danach nutzten die Gäste die Gelegenheit für Gespräche
über Vergangenheit und Gegenwart.