Steinbrück mahnt Union: Maß halten

Die Tarifautonomie sei tabu, sagte Steinbrück zur WAZ. Die Verhandlungen über die Reformgesetze würden scheitern, falls die Opposition darauf beharre, die Flächentarifverträge auszuhebeln. "Ein solches Geschäft ist mit uns nicht zu machen. Die Achse der bewährten Sozialpartnerschaft würde darüber verschoben", sagte Steinbrück.

Die CDU-Pläne würden zugleich Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften bedeutungslos machen und die Tarifverträge atomisieren, meinte Steinbrück. Dies sähen auch viele Arbeitgeber kritisch. In den vorhandenen Tarifverträgen gebe es genügend Öffnungsklauseln, um angemessen auf die Probleme einzelner Betriebe zu reagieren, sagte er.