„Sozis kommen besser!“ – Jusos NRW auf der CSD-Parade 2003 in Köln

CSD 2002 Menge mit Fahne

Zum vierten Mal in Folge nehmen die Jusos NRW zusammen mit den Schwusos, dem Arbeitskreis der Schwulen und Lesben in der SPD, an der Parade des Christopher Street Day in Köln (Cologne Pride) teil. Am 06.07.2003 geht es unter dem Motto "Sozis kommen besser!" durch die Kölner Altstadt mit eigenem Paradewagen.

ColognePride 2003
Der CSD erinnert an den legendären Aufstand vom 27. Juni 1969 in der New Yorker Christopher Street, an dem sich Schwule, Lesben und Transvestiten erstmals gegen Diskriminierung und staatliche Übergriffe zur Wehr setzten. Und auch heute im Jahr 2003 geht es unter dem Motto "Liebe deine Nächsten… Antidiskriminierungsgesetz jetzt!" um den Kampf gegen Diskriminierung und Intoleranz. Klar, dass wir Jusos da nicht fehlen!

Sozis kommen besser!
Mit dem Motto „Sozis kommen besser“ verdeutlichen die Jusos, dass Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sich mehr als viele andere Parteien für ein tolerantes und vielfältiges Miteinander einsetzen, das viele unterschiedliche Lebensentwürfe zulässt. Dazu gehört auch die Befreiung von traditionellen Rollen-, Geschlechter- und Familienbildern. Wer so denkt und handelt „kommt besser“, privat und politisch. Die Jusos NRW unterstützen in diesem Sinne das Motto der ColognePride.

Die wilde 13
Mit der Wagennummer 13 startet unser knallroter Paradewagen gegen 12 Uhr von Köln-Deutz aus und wird sich dann den Weg durch die Kölner-City bahnen. Gegen 17 Uhr wird die Parade am Kölner Dom beendet. Die Paradestrecke findet ihr auf den Seiten der Colognepride 2003.

Was geht ab?
Wie in den Jahren zuvor heizen zwei eigene DJs auf unserem Wagen ein und für unsere Fußtruppe gibt es wieder eigene T-Shirts kostengünstig am Wagen zu erwerben. Außerdem gibt es Wassereis und jede Menge Spaß.

Wie im letzten Jahr wird ein Internetportal unter www.sozis-kommen-besser.de den Auftritt der Jusos auf der ColognePride begleiten.