„Frisch renoviert!“: SPD – Prominenz aus Berlin und Nordrhein-Westfalen weiht das Haus der Recklinghäuser SPD ein

Das Herbert Wehner Haus (1911; ehem. Nahrungsmitteluntersuchungsanstalt und Polizeischule)

Lärm und Staub haben ein Ende: Nach rund fünfmonatiger Sanierungszeit hat die SPD in Recklinghausen heute ihr Haus in der Paulusstraße 45 offiziell eingeweiht. Bei der Feierstunde waren die Schatzmeisterin der SPD Inge Wettig-Danielmeier, der Generalsekretär des SPD-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen Michael Groschek sowie der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Recklinghausen Jochen Welt anwesend.

"Schon immer waren unsere Häuser Orte des Dialogs, Aktionsstätten und Treffpunkte für Menschen unterschiedlichster Herkunft und Profession", erklärte Inge Wettig-Danielmeier, Schatzmeisterin der SPD. "Deshalb liegen uns unsere Immobilien heute noch am Herzen, entscheiden neben Renditeerwartungen auch Traditionen vor Ort über den "Wert" eines Hauses."

Das Gebäude Paulusstraße 45 wurde in den vergangenen Monaten umfassend saniert. Die Sozialdemokratische Partei in Recklinghausen bezieht im 1.Obergeschoss moderne Büroräume mit einem Kommunikationszentrum.