Schartau: Reformpläne praxisnah umsetzen

Rede von Harald Schartau während der Gelsenkirchener Gespräche am 28. 03. 03

Die NRWSPD fordert eine praxisnahe Umsetzung der Reformpläne des Bundeskanzlers. Die Partei in NRW unterstütze die Pläne von Gerhard Schröder, wolle aber auch konkrete Lösungen erarbeiten, wie zum Beispiel älteren Arbeitnehmern der Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt erleichtert werden könne, sagte der Vorsitzende der NRWSPD, Harald Schartau, am Freitag in Gelsenkirchen. Bundeskanzler Gerhard Schröder hatte dort an einer Klausurtagung des SPD-Landesverbands teilgenommen.

Heute werden die Gelsenkichener Gespräche fortgeführt und mit der Verabschiedung einer gemeinsamen "Gelsenkirchener Eklärung" abgeschlossen.
Um 14.00 Uhr findet dazu eine Pressekonferenz statt.