Kohlesubventionen über 2006 erhalten

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Peer Steinbrück (SPD) hat sich gegen einen «abrupten Stopp» der Kohlesubventionen zum Jahr 2006 ausgesprochen. In der «PHOENIX»-Sendung Im Dialog sagte Steinbrück Freitagabend, die sozialen Folgekosten einer sofortigen Einstellung der staatlichen Zuschüsse, wie sie die CDU fordere, seien höher als die kurzfristigen Einsparungen. «Die Menschen im Ruhrgebiet wollen Verlässlichkeit.»
Zudem werde ein nationaler Energiesockel auch weiterhin benötigt.